Lackiererei

Lackiererei

Im Rahmen der Maschinen- und Anlagenreinigung bieten wir Ihnen unseren TIP-TOP - Reinigungsservice auch rund um alle in der Lackiererei stattfindenden Produktionsprozesse an.

Nach dem Rohbau kommt es zur Lackierung der Fahrzeugrohkarossen oder der einzelnen Anbauteile. Hierbei sorgen Lackierschlitten (sog. Skids) für den Transport der zu lackierenden Fahrzeugkarossen oder auch Fahrzeuganbauteile innerhalb sämtlicher Lackierprozesse.

Bei der Lackierung handelt es sich in der Regel um ein sehr komplexes System aus verschiedenen Teilkomponenten. Extreme Sorgfalt ist notwendig, um die Folgeprozesse optimal weiterführen zu können. Dies impliziert, dass auch die Reinigung sehr komplex ist, die verschiedenen Arbeitsschritte im Rahmen der Lackierung optimal angepasst und ebenfalls extrem sorgfältig durchgeführt werden müssen.

Die Rohkarosserie muss zunächst mittels spezieller Reinigungslösungen von Schmutz befreit sowie im Anschluss vor Korrosionen geschützt werden. Dieser Produktionsprozess wird eingeleitet von einer Vorbehandlung, die zunächst benetzungsstörende Stoffe entfernen soll. Nach der ersten Vorreinigung, Entfettung, Erstbeschichtung (Phosphatierung) und Passivierung in sogenannten Vorbehandlungs-Tauchbädern, kommt das sogenannte Kathodische Tauchlack-Verfahren (KTL-Verfahren) zum Einsatz. Die dort aufgebrachte Grundierung stellt den Korrosionsschutz der Rohkarosse dar und ermöglicht zudem einen gleichmäßigen Auftrag der später erforderlichen Füllerschicht.

Insgesamt durchläuft die Karosse beim KTL-Verfahren bis zu 14 verschiedene Tauchbäder. Die Karosserie wird dabei mit einer Grundierung versehen, die mit einer Galvanisierung vergleichbar ist.

Die nach der Kathodischen Tauchlackierung notwendigen Trocknungsprozesse sind ebenfalls sehr langwierig. Die jeweiligen Teile durchlaufen hierbei eine Förderbandstrecke von 80 bis 100m, die sogenannte Abdunstzone. Nach der ersten Trocknung im KTL-Trockner erfahren die Fahrzeugkarossen verschiedene Abdichtprozesse, welche auf Abdichtlinien erfolgen. Hier unterscheidet man in der Regel Grob- und Feinabdichtung sowie den Unterbodenschutz.

Nach Durchlaufen dieser Stationen erreicht die Karosse das Herz einer Lackiererei, die eigentlichen Lackierkabinen. Im ersten Lackierprozess erhält die Fahrzeugkarosse ihre Füllerschicht und danach die farbgebende Decklackschicht. Abschließend wird dieser in einem weiteren Lackierprozess mit einem Klarlack versiegelt.

Vor den einzelnen Stufen der Lackierung (Füller-, Decklack-, Klarlackauftrag) erfolgt jeweils eine Vorbereitung der Fahrzeugkarossen (Schleifen, Polieren, Entstauben) sowie zwischen den Lackierstufen eine Zwischentrocknung, bevor nach dem Klarlackauftrag die Fertigtrocknung in großen Trockneranlagen stattfindet.

Unsere Mitarbeiter|innen sind spezialisiert auf die Reinigung in Lackierkabinen sowie auch auf alle, zur Lackierung beitragenden, nebenher ablaufenden Prozesse. Sei es die Reinigung von in Höhe befindlicher Stützgitter oder der Wechsel darauf befindlicher Filtermatten, die Reinigung und der Schutz von Glas- oder Wandflächen, oder die nach dem Lackierprozess zwingend erforderliche Reinigung ihrer Fördertechnik, für alle Anforderungen halten wir die entsprechenden Lösungen bereit.

Wir führen die Reinigung ihrer Applikationstechnik in Produktionspausen oder an Wochenenden nach dem Produktionsbetrieb durch. Auch für die Organisation und die Durchführung von Wechsel und Reinigung von Gitterrosten sind wir der richtige Ansprechpartner. Sollen Ihre Mitarbeiter|innen in Sachen Filterwechsel und –management entlastet werden, so übernehmen wir diese Aufgaben gern für Sie. Wir wechseln jede Art von Grob- oder Feinfilter und reinigen darüber hinaus die zugehörigen lufttechnischen Anlagen. Informieren Sie sich zu diesem Service intensiv in der Rubrik Filterreinigung und –management.

Der Umgang mit Ihren Nass- oder Trockenauswaschungssystemen stellt eine absolute Kernkompetenz und auch ein Alleinstellungsmerkmal von TIP-TOP dar. Auch mit der Reinigung von Waschstraßen, als auch mit Teilewaschanlagen, kennen wir uns bestens aus. Für die Reinigung von Nassauswaschungen oder auch Waschstraßen können wir auf Wasserhöchstdrucktechnik bis 2.800 bar zurückgreifen. Selbstverständlich steht beim Einsatz dieser Technik sowie auch bei allen anderen Tätigkeiten die Arbeitssicherheit unserer sowie auch Ihrer Mitarbeiter|innen im Vordergrund.

In Lackierereien ist vor allem auch die fachgerechte Entsorgung der verschiedenen, Lack behafteten Betriebsmittel, Lösemittel und Lackschlämme zwingend erforderlich. Durch unsere langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet können Sie ruhigen Gewissens darauf vertrauen, dass sich unsere Mitarbeiter|innen dabei stets penibel an die aktuellsten Sicherheits-, Umwelt-, und Entsorgungsrichtlinien halten.

Unser Reinigungsservice im Rahmen der Lackiererei sind wie auch alle unsere anderen Services gemäß unseres Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Lassen Sie sich von TIP-TOP beraten und ein auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnittenes, individuelles Angebot für unseren Reinigungsservice rund um die Maschinen und Applikationen Ihrer Lackiererei machen!