ISO 14001

Die Erhaltung unserer Umwelt durch die Schonung unser aller Ressourcen hat für uns die allerhöchste Priorität!

Wir wollen die Auswirkungen unseres Schaffens auf die Umwelt so gering wie möglich halten. Bei der Auswahl unserer Reinigungsmittel, -methoden und -geräte handeln wir daher nach höchsten Maßstäben ökologisch und umweltbewusst.

Beispielsweise durch den Einsatz der neuesten, ernergiesparenden Reinigungsgeräte sorgen wir dafür, dass Ihre Reinigungsbegleitkosten geringer ausfallen. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag zum schonenden, nachhaltigen Umgang mit unseren Energieressourcen.

Weiterhin wird der Bereich der Beschaffung der Reinigungschemie ständig überwacht, um die Gefahrstoffe zu erfassen und insbesondere umweltgefährdende Gefahrstoffe gegen mindergefährliche Ersatzstoffe auszutauschen.

Die internationale Umweltmanagementnorm ISO 14001 legt weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem fest und ist Teil einer Normenfamilie. Diese Normenfamilie beinhaltet zahlreiche weitere Normen zu verschiedenen Bereichen des Umweltmanagements, unter anderem zu Ökobilanzen, zu Umweltkennzahlen bzw. zur Umweltleistungsbewertung.

Die ISO 14001 legt einen Schwerpunkt auf einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess als Mittel zur Erreichung der jeweils definierten Zielsetzung in Bezug auf die Umweltleistung unseres Unternehmens. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess beruht auf der Methode Planen-Ausführen-Kontrollieren-Optimieren (Plan-Do-Check-Act, PDCA) nach der wir uns richten:

Planen:

Festlegung der Zielsetzungen und Prozesse, um die Umsetzung der Umweltpolitik der Organisation zu erreichen

Ausführen:

die Umsetzung der Prozesse

Kontrollieren:

Überwachung der Prozesse hinsichtlich rechtlichen und anderen Anforderungen sowie Zielen der Umweltpolitik der Organisation; ggfs. Veröffentlichung der Umweltleistung (des Erfolgs der Organisation in Bezug auf ihre Umweltschutzmaßnahmen)

Optimieren:

Falls notwendig müssen die Prozesse korrigiert (angepasst) werden. Hierzu legt unser Unternehmen eine betriebliche Umweltpolitik, Umweltziele und ein Umweltprogramm sowie ein entsprechendes Managementsystem fest. Als Unterstützung zur Beschreibung von Umweltauswirkungen hat sich die Stoffstromanalyse bewährt. Auf der Basis der Analyse von Stoff- und Energieströmen erarbeiten wir Optionen und Ziele zur Reduktion von Abfällen und Abwasser.

Durch die regelmäßige Überprüfung unserer gesetzten Umweltziele und unseres Umweltmanagementsystems entwickeln wir uns ständig weiter. Nicht nur um jeweils aktuelle Umweltnormen einzuhalten, sondern um proaktiv die Umweltverbesserung durch Schadstoffminimierung und den gewissenhaften, effektiven Einsatz unserer Energien voranzutreiben.

Eines dieser Ziele ist dabei beispielsweise auch die maximale Kompatibilität mit unserer Qualitätsmanagementnorm gemäß DIN EN ISO 9001.

In unserem jährlichen Umweltbericht werden Rechenschaft über unsere Aktivitäten und Erfolge ablegen. Der Umweltbericht wird vom Arbeitskreis Umweltmanagement erarbeitet und der Geschäftsleitung zur Veröffentlichung vorgelegt.